einfache Veränderungen: Teil 5 – Energie

einfache Veränderungen: Teil 5 – Energie

Energie sparen und erneuerbare Energien nutzen ist ja nicht nur seit der Energiewende in aller Munde. So einfach gehts:

  1. Ökostrom beziehen, der Wechsel ist gar nicht so schwer. Aber Achtung, nicht alles was öko heißt ist auch vollständig aus erneuerbaren Energien. Einen guten Überblick gibt es hier
  2. Ferngesteuerte Steckdosen anschaffen: Wenn man weiß, wo die Fernbedienung liegt, kann man mit einem Klick Licht an und aus machen, gilt natürlich auch für alle anderen Elektorgeräte, die sonst im Standby Strom verbrauchen würden. So muss man nicht mühsam alles einzeln ausschalten, und kann nebenbei noch den Besuch beeindrucken (falls der noch schmollt wegen des fehlenden Mineralwassers 😉 )
  3. Spülmaschine nutzen statt per Hand spülen – das ist doch mal eine super Nachricht 🙂

 

Für Fortgeschrittene:

  1. Geräte die kaputt gehen nur ersetzen, wenn ihr wirklich nicht auf sie verzichten könnt. Braucht ihr wirklich einen Fernseher wenn ihr eh einen Laptop habt?
  2. Beim Neukauf von Geräten wie z.B. Kühlschrank auf die Energieeffizienz achten. Ich habe selber festgestellt, dass der neue Kühlschrank mit guter Energiestufe vielleicht etwas teuer war, aber bei der Stromrechnung hatten wir das schnell wieder raus.
  3. Abschalten: Mehr Zeit mit Freunden, in der Natur oder beim Sport verbringen statt vor Computer, Handy oder Tablett zu sitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.